International Poster Journal of Dentistry and Oral Medicine
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Int Poster J Dent Oral Med 10 (2008), No. 3     15. Sep. 2008

Int Poster J Dent Oral Med 2008, Vol 10 No 03, Poster 421

Erhebung klinischer Parameter in randomisierten klinischen Studien zu oralen Antiseptika: Full-mouth recording versus partial-mouth recording

Sprache: Deutsch
 

Autoren:
Dr. Katrin Lorenz, Dr. Gerlinde Bruhn, Prof. Dr. Michel Brecx, PD Dr. Lutz Netuschil, Prof. Dr. Thomas Hoffmann
Technische Universität Dresden, Poliklinik für Zahnerhaltung, Bereich Parodontologie
Prof. Dr. Helge Toutenburg, PD Dr. Christian Heumann
Institut für Statistik, Ludwig-Maximilians-Universität München

Datum/Veranstaltung/Ort:
27.-29. September 2007
Jahrestagung der DGP
Bonn, Deutschland
 

Problemstellung

Das Ziel der vorliegenden klinisch kontrollierten Untersuchung bestand im Vergleich von im full-mouth recording erhaltenen Daten mit denen nur unter Verwendung der "Ramfjord-Zähne" ermittelten Werte eines Plaqueindexes, eines Gingivitisindexes und des Verfärbungsindexes innerhalb einer 6-Monats-Studie zur adjunktiven Anwendung antiseptischer Mundspüllösungen.
 

Material und Methoden

Studiendesign:
6-Monate-Anwendungsstudie
Klinisch kontrolliert, randomisiert
Parallelgruppendesign
Adjunktive Mundspülungen zur mechanischen Mundhygiene

Mundspüllösungen:
Chlorhexidindiglukonat 0,12 %
Chlorhexidindiglukonat 0,06 %
Aminfluorid/Zinnfluorid (ASF)
Placebo

Parameter:
Plaqueindex (PII, Silness & Löe 1964)
Gingivitisindex (GI, Löe 1967)
Discoloration-Index (DI, Brecx et al. 1993)

Studienpopulationen:
Gruppe A: 82 Zahnmedizinstudenten mit GI ≤ 0,5 (38 weiblich, 44 männlich)
Gruppe B: 65 Probanden aus der Dresdner Bevölkerung mit GI ≥ 0,8 (41 weiblich, 24 männlich)

Untersuchungstage:
Rekrutierung 14 Tage vor Studienbeginn (D -14)
Baseline (D 0)
Tag 21 (D 21) und Monat 3 (M 3)
Studienende Monat 6 (M 6)

Statistik:
Vergleich der Mittelwerte für Gesamtindizes und "Ramfjord-Zähne"
Korrelationskoeffizient nach Pearson (p ≤ 0.05)
 

Ergebnisse

Sehr hohe Korrelationen für alle Indizes zu allen Zeitpunkten, in allen Gruppen und in beiden Probandenkollektiven.

Probandenkollektiv A

PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.938 0.000 0.918 0.000 0.971 0.000 0.925 0.000
D 0 0.811 0.000 0.913 0.000 0.777 0.000 0.871 0.000
D 21 0.867 0.000 0.944 0.000 0.907 0.000 0.868 0.000
M 3 0.895 0.000 0.949 0.000 0.807 0.000 0.752 0.000
M 6 0.934 0.000 0.921 0.000 0.962 0.000 0.927 0.000
Tabelle 1: Population A; Plaqueindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 
PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.869 0.000 0.908 0.000 0.824 0.000 0.835 0.000
D 0 0.652 0.002 0.420 0.065 0.604 0.005 0.608 0.003
D 21 0.567 0.009 0.803 0.000 0.795 0.000 0.682 0.000
M 3 0.478 0.033 0.935 0.000 0.704 0.001 0.705 0.000
M 6 0.831 0.000 0.974 0.000 0.928 0.000 0.813 0.000
Tabelle 2: Population A; Gingivitisindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 
PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.916 0.000 0.908 0.000 0.822 0.000 0.857 0.000
D 0 0.785 0.000 0.886 0.000 0.888 0.000 0.787 0.000
D 21 0.896 0.000 0.900 0.000 0.961 0.000 0.918 0.000
M 3 0.857 0.000 0.952 0.000 0.923 0.000 0.908 0.000
M 6 0.963 0.000 0.951 0.000 0.970 0.000 0.969 0.000
Tabelle 3: Population A; Verfärbungsindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 

Probandenkollektiv B

PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.930 0.000 0.918 0.000 0.934 0.000 0.931 0.000
D 0 0.966 0.000 0.969 0.000 0.841 0.000 0.960 0.000
D 21 0.920 0.000 0.973 0.000 0.899 0.000 0.903 0.000
M 3 0.957 0.000 0.897 0.000 0.966 0.000 0.872 0.000
M 6 0.919 0.000 0.908 0.000 0.952 0.000 0.975 0.000
Tabelle 4: Population B; Plaqueindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 
PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.983 0.000 0.974 0.000 0.970 0.000 0.985 0.000
D 0 0.968 0.000 0.955 0.000 0.953 0.000 0.911 0.000
D 21 0.964 0.000 0.980 0.000 0.946 0.000 0.899 0.000
M 3 0.985 0.000 0.982 0.000 0.977 0.000 0.987 0.000
M 6 0.988 0.000 0.970 0.000 0.971 0.000 0.971 0.000
Tabelle 5: Population B; Gingivitisindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 
PlI Placebo ASF 0.06% CHX 0.12 % CHX
R p R p R p R p
D -14 0.864 0.000 0.956 0.000 0.951 0.000 0.953 0.000
D 0 0.831 0.000 0.921 0.000 0.928 0.000 0.754 0.001
D 21 0.891 0.000 0.951 0.000 0.933 0.000 0.898 0.000
M 3 0.906 0.000 0.938 0.000 0.989 0.000 0.939 0.000
M 6 0.932 0.000 0.951 0.000 0.986 0.000 0.978 0.000
Tabelle 6: Population B; Verfärbungsindex; Korrelationen der Werte der Ramfjord-Zähne mit dem Gesamtstatus für alle Gruppen zu jedem Zeitpunkt, Pearson-Koeffizient (R), p ≤ 0,05
 

Schlußfolgerungen

Die Erfassung der geprüften Indizes lediglich an den "Ramfjord-Zähnen" lässt vergleichbare Ergebnisse wie unter full-mouth-recording erwarten. Demzufolge könnte in zukünftigen Studien unter Verwendung der "Ramfjord-Zähne" eine deutliche Reduzierung von Untersuchungsaufwand und -kosten resultieren.
 

Abkürzungen

ASF = Aminfluorid/Zinnfluorid
PlI = Plaqueindex
GI = Gingivaindex
DI = Verfärbungsindex
D -14 = Tag -14 vor Baseline
D 0 = Baseline, Studienbeginn
D 21 = 21 Tage nach Studienbeginn
M 3 = 3 Monate nach Studienbeginn
M 6 = 6 Monate nach Studienbeginn, Studienende
 

Dieses Poster wurde übermittelt von Dr. Gerlinde Bruhn.
 

Korrespondenz-Adresse:
Dr. Gerlinde Bruhn
Technische Universität Dresden
Poliklinik für Zahnerhaltung, Bereich Parodontologie
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
Deutschland
Tel.: +49 (0)351 4582712