International Poster Journal of Dentistry and Oral Medicine
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Int Poster J Dent Oral Med 16 (2014), DGMKG     11. June 2014
Int Poster J Dent Oral Med 16 (2014), DGMKG  (11.06.2014)

Supplement, Poster 768, Language: German/English


Indikationen für die simultane Durchführung einer ästhetischen Septorhinoplastik und einer chirurgischen Sanierung der Nasennebenhöhlen
Indications for simultaneous aesthetic septorhinoplasty and functional endoscopic sinus surgery

Mootz, Burkhard
Es gibt eine große Anzahl von Patienten, die gleichzeitig unter einer chronischen Rhinosinusitis und einer ästhetisch störenden Nasendeformität leiden. Von dieser Patientengruppe wird in zunehmender Zahl der Wunsch nach simultaner Sinuschirurgie und ästhetischer Nasenkorrektur geäußert.
Durch Fortschritte auf den Gebieten der rhinologischen Chirurgie und der endonasalen Sinuschirurgie (FESS) in den letzten 25 Jahren wurde das altehrwürdige Prinzip der zeitversetzten Rhinoplastik neu überdacht. Einige Chirurgen begannen, in geeigneten Fällen die Rhinoplastik mit der FESS zu kombinieren.
Den wenigen Veröffentlichungen zu diesem Thema ist zu entnehmen, dass die Infektions- und Komplikationsraten für beide Eingriffe, einzeln durchgeführt, gering sind und ferner bei einer Kombinationsoperation kein additives Risiko üblicher Komplikationen vorzuliegen scheint.
Wenn für eine Kombinationsoperation nur milde und moderate Formen einer chronischen Rhinosinusitis in Betracht gezogen werden und auf komplexe äußere Nasenrekonstruktionen verzichtet wird, dann ist in den Händen erfahrener und spezialisierter Chirurgen in einem multidisziplinären Team aus den Fachgebieten
der HNO-Heilkunde, der MKG-Chirurgie oder der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie der Simultaneingriff FESS/Rhinoplastik ein vorhersehbarer, sicherer und effektiver Eingriff und kann zur Zufriedenheit der Patienten wesentlich beitragen.

A fair number of patients concurrently suffer from chronic rhinosinusitis and an aesthetically disturbing deformation of the nose. This group of patients is increasingly requesting simultaneous sinus surgery and aesthetic nose correction.
Progresses made in the areas of rhinology surgery as well as endoscopic sinus surgery (FESS) in the last 25 years have entailed a review of the venerable principle of lagged rhinoplasty. Several surgeons began combining rhinoplasty with FESS where feasible.
The few publications on this subject clearly state that the rate of infections or complications for both procedures conducted separately is low. Thus, no additional risk of common complications is seen in a combined surgical operation.
The combined surgery FESS/rhinoplasty proves to be a foreseeable, secure and effective procedure significantly contributing to the patient's satisfaction when taking only mild and moderate forms of chronic rhinosinusitis into consideration, relinquishing complex exterior nose reconstructions and when put in the hands of experienced and specialized surgeons in a multidisciplinary surgical team consisting of the fields of ENT surgery as well as maxillofacial surgery or plastic surgery.

Keywords: ästhetische Septorhinoplastik, funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie, Kombination, chronische Rhinosinusitis, Nasendeformität
aesthetic septorhinoplasty, functional endoscopic sinus surgery (FESS), combination, chronic rhinosinusitis, nasal deformity


Conference/Exhibition:
64. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
11.-14. Juni 2014
Mainz, Deutschland